Und was loft bei dir so?! – mit TIM

Und was loft bei dir so?! – mit TIM


Der zweite Künstler in Runde zwei von „Und was loft bei dir so?!“ ist TIM.
Seit wann rappst du und wie bist du zu Rap gekommen?
Ich rappe schon seit ca 6 Jahren! Vor 2-3 Jahren hab ich damit begonnen es so wirklich offiziell zu machen. Damals zu Zeiten von Aggro Berlin, war ich ein starker Fan von Sido und Kool Savas. Durch sie wurde ich animiert selber Texte zu schreiben, anfangen zu reimen, rappen und zu flowen und daran zu glauben, dass wenn man etwas schaffen will, schafft man das auch.
Was sind deine Pläne für 2020?
Pläne in 2020 wär ein Album gewesen. Leider sind viele Sachen dazwischen gekommen. Jetzt wird sich zeigen wie es weiter geht. Mindestens 1 Track muss dieses Jahr noch zustande kommen.
Wie hat sich die Coronakrise auf deine Pläne ausgewirkt?
Die Coronakriese war nur ein kleines Problem von vielen in diesem Jahr.
Die Pläne stehen trotzdem immer noch.
Welche Projekte hast du 2019 gemacht?
2019 war der Release von meiner bisher erfolgreichsten Single „Ruhe in Frieden“.
Welcher deiner Tracks hat mehr Aufmerksamkeit verdient?
Der Track Zahltag könnte aus meiner Sicht noch mehr Aufmerksamkeit vertragen.
Wie empfindest du die Vorarlberger Szene?
Mit der Vorarlberger Szene gibt es derzeit keine Interaktion.
Mit wem würdest du gern connecten und welcher Artist aus Vorarlberg bekommt nicht den Hype, den er verdient?
Hin und wieder treffen wir uns mal zufällig. Ein Projekt mit Matteo Santo zu starten würde ich nicht ablehnen.

Kommentieren

Infos

Kategorien: Interviews, News
Gepostet von am 14. Mai 2020 | Beitrag melden