Und was loft bei dir so?! – mit Adrian Vögel

Und was loft bei dir so?! – mit Adrian Vögel


 Zum Start ins neue Jahre gibt es auf Ländle Hip Hop eine neue Rubrik. „Und was loft bei dir so?!“ haben wir ein paar Vorarlberger mit Hip Hop Background gefragt und interessante Antworten erhalten. Den Anfang macht Adrian, den die meisten von euch durch verschiedene Veranstaltungen in Vorarlberg kennen. Man muss ihn also gar nicht groß vorstellen 😉
Was hast du 2018 gemacht?
Neben meinem Bachelorabschluss und meiner Bachelorarbeit, einer Dokumentation über den Rauch Club, habe ich 2018 sehr viel aufgelegt und – vorallem – Partys organisiert! Mit drippin‘ hatten wir 2018 ein unglaublich erfolgreiches Jahr und können auf sehr viele Highlights zurückblicken. Auch die Organisation vom ersten Backwood Festival hat einiges an Zeit verschlungen, war aber zum Glück auch ein voller Erfolg. Ende des Jahres bin ich dann nach Wien umgezogen und arbeite dort im Videobereich.
Was war dein Hip Hop Highlight 2018?
Das Woo-Hah Festival war schon sehr stark. Mein persönliches Highlight war aber der 30. Juni, #MOTORSPORT. Unser erstes internationales Booking. Wir haben UnoTheActivist, den ich persönlich schon länger sehr feier, exklusiv für eine Show aus Los Angeles eingeflogen und der hat das Sohm zerstört. Eine unglaublich starke Performance!
Auf was hättest du 2019 Bock?
Noch mehr interessante Live-Acts! Diese sind, meiner Meinung nach, eine unglaubliche Bereicherung für die Musik und speziell die Hip Hop/Trap Kultur in Vorarlberg. Als wir beispielsweise Killy letztes Jahr im Rahmen seiner Tour bei uns hatten, fand ich es richtig cool, neben den üblichen, großen Städten wie Mailand, Berlin, Zürich oder London auch Dornbirn auf dem Tourflyer zu lesen. Wir „putten Vorarlberg on the map“!
Was stehen bei dir aktuell für Projekte an?
Die Planungen für kommende Events in Wien und Vorarlberg sind in vollem Gange und auch bezüglich Backwood Festival 2019 wird so langsam mit Brainstormen begonnen.
Mit wem würdest du im kommenden Jahr gerne zusammen arbeiten?
Uns war es immer schon wichtig, Newcomer und Locals zu unterstützen. Wir haben talentierten Musikern wie Elias, Reezy oder Naru eine Bühne geboten und haben beim Backwood Festival die gesamten Warm-Up Slots in die Hände von, unserer Meinung nach, vielversprechenden Nachwuchstalenten wie Bigsize, Muhi und Lil Rex & Lowkey Records gegeben. Diese Herangehensweise wollen wir auch 2019 erneut verfolgen.
Und welche Mukke läuft momentan bei dir?
Ganz viel $uicideboy$, zur Zeit sehr viel 2013-2015 Travis Scott, das hervorragende neue Metro Boomin Album, zwischendurch gerne mal Trippie Redd und je nach Gemütslage auch was von Peep oder gleich Slipknot.

Kommentieren

Infos

Kategorien: Interviews, News
Gepostet von am 10. Januar 2019 | Beitrag melden