Goldene Brille auf Ländle-Rap 2020

Goldene Brille auf Ländle-Rap 2020


Ich glotz mit goldener Brille auf Ländle-Rap.
2020 werden einige richtig klotzen.
In der harten Zeit werden sie sich beweisen.

Schweres liegt hinter uns, doch Großes vor uns. Am wichtigsten: Handeln müssen wir jetzt.
Ich kenne Rapper, die in Fabriken schufteten, oder weggesperrt waren in der Justizanstalt Feldkirch. Manche schmuggelten über die Grenze, viele verließen die Schule traumatisiert, scheiterten im Job oder hatten Stress zuhause. Wollen sich nicht einfügen in ein rigides System und haben sich die Liebe zur Musik bewahrt.

2020 werden sich einige bewähren.
Jene, die jetzt weitermachen.
Die Hip-Hop-Kultur ist angekommen, die großen Boulevardzeitungen im Land greifen die Themen gerne auf, es gibt professionelle Studios und laendlehiphop.at pusht Künstler mit einem Reichweitenturbo.

Das Ländle ist eine der Regionen mit der höchsten Kaufkraft in Mitteleuropa, eine Drehscheibe zwischen Schweiz, Liechtenstein, Deutschland im äußersten Westen Österreichs. In drei Stunden bist du in München oder Mailand. Viele großen Rapper machen hier Station. Viele große Rapper haben einen Bezug zum Ländle. Es gibt schon Features und Signings. Und einer der größten Acts, Raf Camora, der vergangenes Jahr auf dem Forbes-Cover war, hat eine sehr enge Beziehung nach Vorarlberg, Stichwort Lustenau.

Viele Vorarlberger sind ausgeschwärmt nach Wien, Berlin oder auch LA. Sie haben eine gewisse Bekanntschaft. Doch es fehlt noch der Act, der Vorarlberg auf die Karte setzt. Dem ausdauernden Künstler wird 2020 das Glück hold sein. Einer oder eine wird es schaffen. Graf Adler, der seit den Nullerjahren das Game verfolgt, glotzt mit goldener Brille auf Laendlerap 2020.

Gezeichnet, Graf Adler

Kontakt via Insta: @laendlehiphop

Kommentieren

Infos

Kategorien: News
Gepostet von am 10. Mai 2020 | Beitrag melden